2007 - 2014 - 7 Jahre pfoten-im-takt 

Im Januar 2007 startete Angelika Weller mit ihrer Idee: Hund- und Tierschutz-gerechte Hundeerziehung, (Pfoten-ABC),
Dogdance 
und Beschäftigungspiele anzubieten für Jederhund. Das heißt, auch für Graue Schnauzen und handicap dogs. <

Es folgte eine Erweiterung, ein Training für Hundefreunde mit Behinderung.
Angeboten werden Seminare, Workshops, Gruppen- und Einzeltraining sowie für Leinengänger die
"Promenade Suprise" durch Parks mit schönen Such- und Schnüffelspielen.

In Planung ist ein Freizeittraining für Blindenführhunde und ihre Menschen.

Auch, obwohl es uns unendlich schwer gemacht wird, geben wir nicht auf.
Wir sind Optimisten, deshalb auch unser Motto:

Trenne Dich nie von Deinen Träumen.
Wenn sie verschwunden
sind,
wirst Du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben.
(Mark Twain)


Im August 2012 verloren wir die Möglichkeit, auf einem Hundeplatz zu trainieren und suchen immer noch eine neue
Trainingsmöglichkeit,  die rollstuhlgerecht und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist.
Bisher hat das noch nicht geklappt, trotz intensiver Suche.

Die Hunde mit dem Lächeln im Gesicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2014

In diesem Jahr findet kein Festival "Pfote & Hand" statt.
Seminare und Workshops starten wieder, sobald wir einen neuen Trainingsplatz/Halle haben.

Eine Notlösung ist im Moment ein Treffen im Hundeauslauf am Dominikus-Krankenhaus
in 40549 Düsseldorf Heerdt.

Termine sind immer Freitags von 18.00 – 19.30 h
im Wechsel Dogdance-Training
oder Such- und Schnüffelspiele

Einzeltraining nach Vereinbarung



 

ETOILE, mein Dogdance-Azubi, jetzt 2,5 Jahre
am Hundeauslauf in Düsseldorf-Heerdt

 

 



 

und bei unserer "Promenade Surprise"
im Südpark Düsseldorf-Westen
 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Das Rote Halstuch" - ein Zeichen für Fairness zum Hund
Eine kleine Idee entwickelt sich und viele Tierfreunde, T
ierschützer Hundesportler und Hundetrainer in ganz
Deutschland machen mit, aber wir hoffen, dass wir noch viel bekannter werden.

Bei uns hat jeder Hund die gleichen Rechte. Graue Schnauze, fitte Pfote oder handicap dog;
ebenfalls Hundfreunde mit Behinderung. Gegenseitige Rücksichtnahme hat einen hohen Stellenwert
.